"Ich male keinen Stil. Ich male Bilder. Schön oder hässlich, interessant oder nichtssagend werden sie erst im Menschen, der sie betrachtet."

 

Nach dem 5. Kunstsalon im März in Freiburg, der Beteiligung an "Hille-ganz ARTig" und der Ausstellung in der Galerie JK34 in Willich geht es im September in Wuppertal im Paritätischen Wohlfahrtsverband weiter:

"Himmel un Ääd" - Ausstellung der Rheinischen Fraktion

bis 14. Dezember 2018

Sonderöffnung Samstag 3. November 14.00-20.00 Uhr und

Sonntag, 4. November 12.00-18.00 Uhr im Rahmen der WOGA

aisthesis: 

betrachten und sehen, kosten und schmecken, hören und verstehen, schnuppern und riechen, fühlen und begreifen...

wahrnehmen und leben

Druckversion Druckversion | Sitemap
© aisthesis-werkstatt toni clasen