aisthesis-werkstatt > biographie toni clasen

 

"Meine Kontinuität ist mein diskontinuierliches Sein ...
Wahrnehmungen verdichten sich, Bilder und Texte entstehen als Fragmente, als Splitter einer noch nicht erschlossenen Gesamtschau ...
und verschwinden wieder...
dann heißt es wieder und wieder einlassen ...
auf aisthesis."

 

Vita

  • 1951 in Köln geboren.
  • Anfang der 80er Jahre Beginn der künstlerischen Tätigkeit.
  • 1987 bis 1999 regelmäßige Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen.
  • 2000 bis 2007 Rückzug aus dieser weitgehend selbst organisierten Ausstellungstätigkeit. Der  "Fundus" an künstlerischen Ideen wird mit "Splitter" und "Fragmenten" gefüllt.
  • 2008 und 2009 wieder erste Ausstellungsbeteiligungen und wie bis 1999 erneutes Aufleben der privat organisierten „Atelier-Einladungen“.
  • Die „Splitter“ und „Fragmente“ verdichten sich ab 2013 in einer Vielzahl neuer Werke, die ab 2016 regelmäßig ausgestellt werden.
  • Meine Lehrmeister waren und sind meine Aisthesis, Selbststudium, Hinsehen, Austausch…, die ganze autodidaktische Palette.

Ausstellungen (Auswahl Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen)

  • 2021 "Splitter und Fragmente", Galerie ohne Namen, Hürth
  • 2020 Coronabedingt ausgefallen: "Kunstmomente Rhein-Erft"
  • 2020 "Hille - ganz ARTig" mit coronabedingten Einschränkungen
  • 2019 „Himmel un Ääd“ (RFA) – Rathaus Hille
  • 2019 "Starring", Galerie ohne Namen, Hürth
  • 2019 "Kunstmatinee Schloss Benkhausen", Espelkamp
  • 2019 "Kunstsalon Bad Bellingen"
  • 2019 „Zwischenspiel" mit „Himmel un Ääd“ (RFA) – KunstForumEifel, Gemünd
  • 2018 „Offene Ateliers“ – Veranstalter Verein für aktuelle Kunst, Minden
  • 2018 „Himmel un Ääd“ (RFA) – Paritätischer LV, Wuppertal
  • 2018 „Toni Clasen. Bilder.“ – Galerie JK34, Willich
  • 2018 „Kunstsalon Freiburg“
  • 2017 „toni clasen...ich bin so frei...“ - Rathaus Hille
  • 2016 „Zwischen Kölsch und Moorbrand“ - Ateliereröffnung in Hille-Unterlübbe
  • 2016 „Regional“ - Galerie ohne Namen, Hürth
  • 2009 „Künstlermarkt“ - Stadtkyll
  • 2008 "hürther stadt ansichten" - Rathaus Hürth
  • 1995 „Stadtmaler Waltrop“
  • 1994 „Gewalt-Erfahrung“ – Kunstauktion in der Bank für Sozialwirtschaft, Köln
  • 1993 „Zeitmale“ – Löhrerhof, Hürth
  • 1991 „Querstreben“ – atelier theater, Köln
  • 1990 „Aisthesis I“ – Löhrerhof, Hürth
  • 1988 „Hoi!“ - atelier theater, Köln

 

aisthesis: 

betrachten und sehen, kosten und schmecken, hören und verstehen, schnuppern und riechen, fühlen und begreifen...
wahrnehmen und leben

 

Toni Clasen

Theresienhöhe 5
 50354 Hürth
Atelier:
An der Süllbreede 3
32479 Hille

0173 533 71 95
clasen@aisthesis-werkstatt.de

Druckversion | Sitemap
© aisthesis-werkstatt toni clasen (Hürth / Köln und Hille / Minden)